Myriane Angelowski · Schriftstellerin


Gegen die Zeit

Myriane Angelowski, Cover Gegen die Zeit, Roman Köln-KrimiDebüt für Lou Vanheyden und Maline Brass – Der neue Köln Krimi
Hauptkommissarin Vanheyden wird zu einem Tatort in der Innenstadt gerufen: Eine Frau wurde brutal ermordet, ihr Kopf fehlt. Noch bevor die Mordkommission ihre Arbeit richtig aufnehmen kann, geschieht ein zweiter Mord. Erneut ist das Opfer eine Frau, erneut ist die Leiche enthauptet, und erneut fehlt vom Täter jede Spur. Die Ermittlungen führen zu einer historischen Liste aus der Zeit der Hexenverfolgung. Doch was hat die Kölner Geschichte mit diesem Fall zu tun? Welche Verbindung bestand zwischen den Opfern? Und welche Rolle spielt ein kleiner Ort im Bergischen? Die Kommissarinnen arbeiten gegen die Zeit, denn auf der Liste stehen weitere Namen... Köln-Krimi ISBN 978-3-89705-486-8 Emons-Verlag Köln 2007 Pressestimmen und Rezensionen in Auszügen zu Gegen die Zeit „… Angelowski sieht genau hin und beschreibt detailliert die Arbeit der Polizei und Gerichtsmedizin. Dabei widmet sie sich eingehend der forensischen Entomologie, einer speziellen Methode zur Bestimmung der Liegezeit von Leichen …“ Polizeipräsidium Bonn, News Aktuell 18.11.2009 „… Gegen die Zeit hält die Spannung auf hohem Niveau und leuchtet die Tiefen der menschlichen Psyche aus, die eigentlich keiner genau kennen möchte…“ Rheinische Post, Düsseldorf, Juni 2009 „… so ein genialer Krimi ist mir lange schon nicht mehr in die Hände geraten. Spannung ab der 1. Seite, da wird sich nicht mit Laberei aufgehalten, da rollen die Köpfe ab dem Beginn, so wie es bei einem guten Krimi sein muss…“ Amazon-Bewertung, April 2009 „… Neuer Köln-Krimi ziemlich kopflos … Schaurig dieser neue Köln-Krimi. – Das Buch ist das gelungene Erstlingswerk von Myriane Angelowski… – Echt spannend, mit überraschendem Ausgang… – Das Buch kann sehr empfohlen werden….” Stadt Intern/Zeitung der Stadt Köln, Ausgabe Okt./Nov. 2007 „….Mordsgeschichte macht von sich reden – Ein neuer Krimi spielt in Marialinden … Spannend von A bis Z ist diese Mordsgeschichte… –und dank der spannenden Schilderung eine begehrte Lektüre….” Bergisches Handelsblatt, 1.8.2007 „… Myriane Angelowski legt ein beachtliches Debüt vor, das die Spannung auf hohem Niveau hält und Tiefen der menschlichen Psyche ausleuchtet, in die wir im Grunde lieber nicht sehen wollen. Aber es ist wohl das tremendum Faszinosum, das uns- neben der packend erzählten Geschichte fesselt… Gehört in den Bücherkoffer...” Museblätter/ Redaktion, 20.7.2007 „…Finale in Marialinden – Krimi von Myriane Angelowski mit Schauplätzen im Bergischen … Gegen die Zeit entwickelt sich rasend schnell zur fesselnden Story, in der Hauptkommissarin Lou Vanheyden in ihrem ersten Fall gleich eine Reihe von mysteriösen Mordfällen zu klären hat… – Den Leser erwartet eine gut durchdachte Story…- Angelowskis klar-verständlicher Schreibstil zieht den Leser regelrecht in den Text…..” Bergische Landeszeitung, 10.7.2007 „... Mordserie in der Innenstadt … Ein lesenswerter Köln Krimi, der bis zur letzten Seite spannend bleibt….” Kölner Stadt-Anzeiger, 20.6.2007 „….Krankes Hirn auf “Hexenjagd” – Blutige Mordserie: Schwerstarbeit für Kommissarin Lou Vanheyden … Enthauptete Leichen, aus denen schon die Maden kriechen, pflastern den Weg von Hauptkommissarin Lou Vanheyden… – Die Personen sind glaubwürdig gezeichnet, die historischen Details aus dem Mittelalter stimmen, und auch die Ermittlungsarbeit der Polizei wird realistisch dargestellt. Der Roman ist spannend geschrieben, dass man ihn ungern aus der Hand legt…” Kölnische Rundschau, 2.6.2007 „…. Ein überzeugender erster Roman, der viele Schwächen nicht aufweist, die man sonst bei ersten Romanen oft findet….” Büchertreff Mai 2007 „…Spur führt in die Heimat der Pendler… Die Psyche ihrer Figuren seziert Angelowski mindestens ebenso genau, wie sie die Gerichtsmediziner nach den zahlreichen ausgefallenen Mordfällen zu Werke gehen lässt. Spannend bis zur letzten Seite ist der Wettlauf “Gegen die Zeit”…- und am Ende möchte man unbedingt wissen, wie es denn wirklich in Schiefenthal aussieht – und wie es weiter geht im Leben der Hauptkommissarin Lou Vanheyden...” Kölner Stadt-Anzeiger, Rhein-Berg 19./20.5.2007 „… Myriane Angelowski präsentiert uns – eine überaus spannende, temporeiche und atmosphärisch stark erzählte Geschichte. Die lebhaft beschriebenen Charaktere der handelnden Personen, die gelungene Darstellung der Arbeit einer Mordkommission und der geschickt aufgebaute Spannungsbogen fesselt Leserinnen und Leser vom ersten bis zum letzten Kapitel…” Kölsche Polizei, Zeitschrift der Gewerkschaft der Polizei gdp 04/2007